Land in Sicht – Wellenbrecherinnen erreichen die Karibik

0
826
RowHHome Hamburg - Altlantic Campains Wellenbrecherinnen

Jetzt ist es nicht mehr weit nur noch 54 Seemeilen und die RowHHome aus Hamburg wird English Harbour auf Antigua erreichen.

41 Tage 10 Stunden sind seit dem Beginn  des Rennens über den Atlantik vergangen. Noch im alten Jahr, am 12. Dezember 2019  starteten Insgesamt 35 Teams zu einer Ruderregatta über den Atlantik. Mit dabei sind die Wellenbrecherinnen aus Hamburg mit ihrem Boot RowHHome, wir berichteten.

Dank der sozialen Netzwerke und einer vorbildlich organisierten Wettfahrtleitung der Atlantic Campaigns können wir am Geschehen teilhaben.  Das live Tracking war eine witzige Sache so konnten wir die Hamburger Mädels bei ihrem langen Weg gedanklich und visuell begleiten.

In kleineren Videos bei Instagram berichteten die Hamburgerinnen über ihre Erlebnisse, welche wir später einmal als Kinofilm werden sehen können, denn die vier sind auch Hauptdarstellerinen.

Von fliegenden Fischen und  wunden Popos wurde berichtet, genauso wie von Walen Delfinen, malerischen Sonnenuntergängen und auch von dem  Feeling dieser, doch etwas größeren Reise. Am Anfang war das Rennen eine „windige“ Sache und hat das Feld ganz ordentlich durcheinander geweht, doch Stück für Stück kämpfte sich der Hamburger Vierer auf Platz 17 von Allen durch den Atlantik. Bei den Vierern sind sie Platz 10 und als Damenteam die Nummer 1. Bei uns sowieso die Nummer Eins, denn den Schneid zu haben in einem Ruderboot über den Atlantik zu rudern hat nicht jeder.

Heute berichtete der Regisseur des Films über die letzten Neuigkeiten 

Habt Ihr toll gemacht und viel Erfolg für Euren Kinofilm, auf den wir mit Spannung warten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here